Sie sind hier: InterQuality AG » Produkte » SiGeKo
Home  |  Impressum  |  Kontakt  |  Sitemap

Sicherheits - und Gesundheitsschutzkoordination (Sigeko)

Anmerkung: Der Einsatz von Nachunternehmen bedeutet das Vorhandensein von mehreren Arbeitgebern

Leistungen nach der Baustellenverordnung (BauStv)

  • Der Sicherheitskoordinator (Sigeko) berät den Bauherrn bei der Planung der gemeinsam genutzten Sicherheitseinrichtungen auf der Baustelle um die gegenseitigen Gefährdungen der am Bau Beteiligten weitgehend auszuschließen.
  • Er überwacht die Einhaltung der Vorgaben auf der Baustelle und plant die Sicherungsmaßnahmen für spätere Wartungsarbeiten am Gebäude.
  • Die frühzeitige Planung der Wartungsarbeiten ist Bestandteil eines sinnvollen "Facility Managements" und trägt damit erheblich zur Reduzierung der Nutzungskosten eines Gebäudes bei.

Planungsphase (Planung der Ausführung)

  • Bestandsaufnahme vorhandener Unterlagen
  • Sige-Plan: Zusammenstellung der Gefährdungen und der entsprechenden Sicherungsmaßnahmen in Zusammenhang mit der Bauzeitenplanung
  • Meldung bei der zuständigen Behörde
  • Mitwirkung bei Ausschreibung und Vergabe
  • Erstellung der Unterlage für spätere Wartungsarbeiten

Ausführung

  • Einführungsgespräche mit den am Bau Beteiligten
  • Turnusmäßige Begehung der Baustelle mit Maßnahmeprotokollen
  • Teilnahme an Baubesprechung zur Aufrechterhaltung eines hohen Sicherheitsstandards

Download